Straßenläufer*Marathonies*Bahnläufer***Wegen Formkrise Saison abbrechen?Nein!

Sind die Tests in der 4. Woche zu Deiner Zufriedenheit ausgefallen?      

… davonlaufen …no way

 

Ich gehe stark davon aus, dass es so ist! Theoretisch wärest Du bereits zum jetzigen Zeitpunkt so weit, ca 4:15/9:25-9:30 auf Deinen Haupt-Bahnstrecken zu laufen. Solche Zeiten hast Du vermutlich dieses Jahr noch nicht stehen oder nur mit großer Mühe erreicht!?
Erwarte keine Saison-Bestzeit und plane eine solche keinesfalls ein! – Sinn und Zweck dieser „Kursänderung“ in Deinem Mid-Saisontraining war ein Einziger: Das Wieder-Erreichen einer geistig-körperlichen Frische, die es Dir ermöglicht, die Saison überhaupt a) noch annehmbar und versöhnlich zu beenden und b) die Grundlage für eine erfolgreiche und störungsfreie Saisonvorbereitung für 2018 zu schaffen. – Gute Zeiten in der Restsaison wären also nur als „willkommenes Beiwerk“ zu werten.

Excurs:   *Ein effektives Radtraining für Bahn-Mittel-und Langstreckler*

Der Mittelstreckler und zu einem gewissen Maß auch der Bahnlangstreckler „lebt“ 40%/20% von seiner gut austrainierten Spritzigkeit.
Diese musst Du versuchen zu erhalten! – Daher halte Dich bitte an die folgenden „Regeln“:
  • Die Gesamt-km (oder Fahrzeit) Deiner Ausfahrten beträgt nicht mehr als anfangs 1h – später bis zu 1½ Std. Also: 20-30 km bzw 25-35 km (MTB/Rennrad)
  • Fahre prinzipiell niedrige („leichte“), nur 10% in höheren Gängen! Beispiele (mit der herkömmlichen Kettenblatt-/Ritzeltechnik): 44: 17/18  oder  33: 13/14 (MTB) /// 52: 18/19  oder  42: 15/16 (Rennrad)                                                           
  • bei 2 Ausfahrten/Woche:  Im Mittelteil 10-15 „Sprints“ bis zu 200m – anzustreben sind leicht über 100 Umdrehungen/min (anfangs mitzählen!) Wenn nötig: noch etwas leichtere Gänge! „Pausen: 500m „Rollen“ in 50%. – Effektiver aber härter (Vorsicht!): 3 x 200m im Wechsel mit 4 x 1000m!  Ein- und Ausrollen jeweils 4-5 km locker. — Anm.:  100U/min. u. höher sind unbedingt nötig und förderlich für das Entwickeln/Erhalten der Beingeschwindigkeit!
  • Eine weitere Ausfahrt pro Woche: Ausdauerfahrt in 50-75% Aufwand über 25-35 km
Noch wichtig!   Mit Beginn der Wiederaufnahme Deines Lauftrainings ersetze *eines* der gerade aufgezeigten
„Effektiven Radtrainings …“ zugunsten des Lauftrainings (Mittelstrecken-Tests). Die lockere Ausdauerfahrt solltest Du zwischen diese beiden eher belastenden Einheiten legen (also in der Reihenfolge „effekt. Radtraining … ⇒   Ausdauerfahrt ⇒  Mittelstrecken-Test auf der Bahn“)   
Und … zum Abschluss wünsche ich Dir und auch mir selbst, dass Dir meine Ausführungen und Tipps gefallen haben! —   Haben sie Dich wieder auf die Erfolgsschine zurück geführt? Würde mich über Dein „feed-back“ sehr freuen!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar